ADV! Aurora Leipzig

Couleurfahrt nach Dresden

Letzte Woche haben wir eine Einladung zur Fähenkneipe von unseren lieben Farbenschwestern der ADV Regina Maria-Josepha zu Dresden bekommen.

Fähenkneipe in Dresden

So eine Einladung konnten wir einfach nicht verschmähen und deshalb sind unsere Bundesschwestern Ann-Kathrin und Maike gestern nach Dresden aufgebrochen.
Unterkommen sind sie dort bei der Aachen-Dresdner Burschenschaft Cheruscia. Ein

In der Villa der Burschenschaft Cheruscia

toller Bund mit einer wirklich tollen Villa.
Zusammen mit den Burschen wurde noch einmal auf eine erfolgreiche Gründung angestoßen, bevor es weiter zum VDSt Dresden ging.
Dort sollte die Fähenkneipe der ADV im Keller des Verbindungshauses statt finden. Das Gewölbe des Kellers ist mit zahlreichen Zirkeln der unterschiedlichen Verbindungen bemalt. Die Tradition dahinter ist eine Wette: Welche Verbindung es schafft in einer bestimmten Zeit einen Krug mit 3,8 Litern Bier leert, darf sich mit seinem Zirkel verewigen.
Da hat es sich unser Senior Maike nicht nehmen lassen, anzukündigen, das die ADV Aurora beim nächsten Besuch diesen Krug leeren wird. Die Herausforderung steht 😉

Bei der Kneipe

Die Fähenkneipe selbst war wirklich schön. Es war für unsere Bundesschwestern eine neu Erfahrung eine Kneipe nur unter Frauen zu erleben und wir werden sicher einige Erfahrungen in unsere erste Kneipe einfließen lassen. Viele Lieder waren bereits bekannt, doch auch neue Lieder wurden gesungen. Es war ein gelungener Abend, der durch die Fähen der Verbindung exzellent geleitet wurde.
Das absolute Highlight war der Ulk der Fähenmajora und der Conkneipantin, der sowohl kreativ als auch wirklich witzig war. Außerdem wurde der Mitternachtsschrei und die Fakultätsstrophen dargeboten. So lernt man gleich die universitären Hintergründe der Damen kennen.

Nach der Kneipe gesellten wir uns noch einmal zu den Herren an den Tresen und ließen den Abend mit einem guten Bier und Wein ausklingen.
Leider wurde war die Nacht nicht sonderlich lang, denn unsere Bundesschwestern brachen schon früh wieder nach Leipzig auf, denn auch das Student sein ruft ab und zu und fordert unsere Energie.


Zu aller Letzt möchten wir uns noch einmal bei der ADV Regina Maria-Josepha zu Dresden, für die Einladung, der Aachen-Dresdner Burschenschaft Cheruscia, für die Bereitstellung eines Nachtlagers, und dem VDSt Dresden, für die wunderbare Bewirtung, bedanken.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2020 ADV! Aurora Leipzig

Thema von Anders Norén